Dienstag, 12. November 2019
Notruf: 112

Richtig parken kann Leben retten

Jeder Fahrer eines Feuerwehrfahrzeuges kennt aus dem Einsatzalltag die Situation, wenn höchste Eile geboten ist, aber parkende Fahrzeuge der Feuerwehr den Weg versperren. Hier haben wir für Sie einige Parkregeln zusammengefasst, deren Beachtung alle Feuerwehren oder Rettungskräfte unterstützt.

  • Fahrzeuge der Feuerwehr haben die Abmessungen eines großen Lastkraftwagen. Zur Durchfahrt benötigen diese mindestens eine Breite von 3 Metern - bitte halten Sie diesen Abstand bei Tag und Nacht ein. Achten Sie bitte auch darauf, wenn auf beiden Straßenseiten geparkt wird, dass im Notfall Rettungskräfte passieren können.
  • Parken Sie bei Einmündungen mindestens mit einem Abstand von 5 m, um den Einsatzfahrzeugen das Rangieren zu ermöglichen. Durch die großen Abmessungen sind sie nicht so flexibel wie Personenkraftwagen.
  • Stellen Sie Ihr Fahrzeug niemals auf Sperrflächen oder in Feuerwehrzufahrten ab. Diese Flächen dienen der Feuerwehr zur Anfahrt - oft ist keine alternative Anfahrt möglich.
  • Bitte parken Sie in den sogenannten "Zonen" nur auf gekennzeichneten Flächen - üblicherweise herrscht in einer "Zone" eingeschränktes Halteverbot.
  • Achten Sie beim Abstellen Ihres Fahrzeuges darauf, dass Sie nicht auf einem Hydrantendeckel stehen. Diese in der Straße eingelassenen Wasserentnahmestellen erkennen Sie an ihrer ovalen Form.

Durch die Beachtung dieser wenigen Regeln können auch Sie uns unterstützen, schneller an unsere Einsatzstellen zu gelangen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Drucken E-Mail

Mitglied werden!

Damit die Feuerwehr anderen helfen kann, braucht sie Mitglieder, die auch mit anpacken.

Sie...

  • ... wollen Ihren Mitmenschen helfen?
  • ... wollen echte Kameradschaft erleben?
  • ... arbeiten gerne im Team?
  • ... haben Interesse an Technik?

Wenn Sie jede dieser Fragen mit "Ja!" beantworten können, sind Sie bei der Freiwilligen Feuerwehr genau richtig.
Bereits im Alter von 12 Jahren können Sie in die Jugendfeuerwehr eintreten, ab einem Alter von 18 Jahren in die aktive Einsatzabteilung.
Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf, ob persönlich oder durch einen Besuch einer unserer Übungen (siehe Terminplan), per E-Mail oder per Telefon bleibt Ihnen überlassen.
Unsere Mitglieder leisten ehrenamtlich Feuerwehrdienst, um dem Nächsten in Notfällen helfen zu können.
Fördernde Mitgliedschaft: Neben einer aktiven Tätigkeit in der Einsatzabteilung können Sie uns auch als förderndes Mitglied unterstützen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Drucken E-Mail

Wo wir sind?

Wappen Saarland

Bilsdorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Nalbach, Landkreis Saarlouis im Saarland.

test

Wetter