Mittwoch, 16. Oktober 2019
Notruf: 112

Kommandowagen

Der Kommandowagen (KdoW) ist ein Führungsfahrzeug für sämtliche Einsäte, welches bei uns eingesetzt wird um namensgebend vorrangig Führungspersonen (Wehrführer & Stellvertreter) zu transportieren bzw. dient dieses als deren Dienstfahrzeug.

Funkrufname: Florian Nalbach 1 / 10
Typ: Audi A4 Avant Behördenausbau, Baujahr 2011
Leistung: 160 PS
Gewicht:
1,2 Tonnen
 
Beladung / Sonderausstattung:
Sondersignalanlage (Warnbalken Pintsch Bamag TOPas mit Weitblitz K-FS 1)
4 m-Band Funkgerät
Tetra-Digitalfunkgerät Sepura mit Bedienapparat HBC
Wärmebildkamera Flir
Türöffnungskoffer
Feuerwehrpläne

Drucken E-Mail

Mannschaftstransportwagen

Der Mannschaftstransportwagen (MTW), auch Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), ist ein Einsatzfahrzeug, das bei uns eingesetzt wird um namensgebend vorrangig Personengruppen (Mannschaften) oder auch oftmals Gerätschaften zu transportieren.

Funkrufname: Florian Nalbach 4 / 18
Typ: Peugeot Boxer Ausbau Eigen, Baujahr 2005
Leistung: 101 PS
Gewicht:
3,3 Tonnen
   
Beladung / Sonderausstattung:
Verkehrssicherungsmaterial
Beleuchtungsgerät
Motorsäge
Tauchpumpe
2 B-Schläuche
Öl-Bindemittel
Kartenmaterial
Funkgeräte (Digitalfunkgerät fest integriert sowie tragbar)
Besprechungstisch

Drucken E-Mail

Löschgruppenfahrzeug KatS

Das Löschgruppenfahrzeug bietet Platz für 9 Einsatzkräfte, wovon sich zwei bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle mit Atemschutz ausrüsten können. Die Beladung ist schwerpunktmäßig auf Brandbekämpfung, die schnelle Abgabe von Wasser, auch über lange Wegestrecken, und zum durchführen einfacher technischer Hilfeleistungen ausgelegt und umfasst eine im Fahrzeug fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe, die vom Fahrzeugmotor angetrieben wird.

Das LF KatS rückt bei Brandeinsätzen oder technischen Hilfeleistungen nach dem LF 10/6 aus, dieses kann aber jeder Zeit zu einem Katastropheneinsatz entsendet werden.

Funkrufname: Florian Nalbach 4/44
Typ: MAN Lentner, Baujahr 2013
Leistung: 280 PS
Gewicht: 
14 Tonnen
Pumpe: FPN 10-2000 (Leistung 2000 l/min bei 10 bar)
Löschwasserbehälter: 1000 Liter
Atemschutzgeräte: 4 Pressluftatmer Fa. AUER, davon 2 im Mannschaftsraum
Leitern: 4-teilige Steckleiter
   
Beladung / Sonderausstattung:

Tragkraftspritze TS 8/8
Ringmonitor
Notstromaggregat Fa. Eisemann, 5 kW
Beleuchtungssatz
Kettensäge und Schnittschutzbekleidung
Elektrowerkzeug
Tauchpumpe (TP41)
Tauchpumpe (TP21)
Schneeketten
Verkehrssicherungsgeräte
Rüsthölzer
Faltbehälter (5000 Liter)
Schnellverlegeeinrichtung (300m B-Schlauch)
Sanitätsgerät (Verbandskasten, Krankentragen, Decken)
Funkgeräte (Digital & 2m)

Drucken E-Mail

Löschgruppenfahrzeug 10/6

Das Löschgruppenfahrzeug bietet Platz für 9 Einsatzkräfte, wovon sich zwei bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle mit Atemschutz ausrüsten können. Die Beladung ist schwerpunktmäßig auf Brandbekämpfung und Technische Hilfe einfachen Umfangs ausgelegt und umfasst eine im Fahrzeug fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe, die vom Fahrzeugmotor angetrieben wird.

Das LF 10/6 rückt bei Brandeinsätzen oder technischen Hilfeleistungen vor dem LF KatS aus.

Funkrufname: Florian Nalbach 4/42
Typ: Mercedes-Benz Rosenbauer, Baujahr 2006
Leistung: 150 PS
Gewicht: 
9 Tonnen
Pumpe: FPN 10-1000 (Leistung 1000 l/min bei 10 bar)
Löschwasserbehälter: 600 Liter
Atemschutzgeräte: 4 Pressluftatmer PSS 5000 Dräger, davon 2 im Mannschaftsraum
Leitern: 4-teilige Steckleiter
   
Beladung / Sonderausstattung:

Tragkraftspritze TS 8/8
Hochdrucklüfter
Notstromaggregat Fa. Eisemann, 5 kW
Beleuchtungssatz
Kettensäge und Schnittschutzbekleidung
Säbelsäge
Tauchpumpe
Schmutzwasserpumpe Tegernsee
Verkehrssicherungsgeräte
Rüsthölzer
Faltbehälter 1000l
Kaminkehrwerkzeug
Schnellverlegeeinrichtung (200m B-Schlauch)
Sanitätsgerät (Verbandskasten, Krankentragen, Decken)
Funkgeräte (Digital & 2m)

Drucken E-Mail

Wo wir sind?

Wappen Saarland

Bilsdorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Nalbach, Landkreis Saarlouis im Saarland.

test

Wetter